Treffensbericht

1999/10 - Weimar

Wen der Modulbazillus befallen hat, den lässt er nicht so schnell wieder los. Im Gegenteil, er steckt selbst unbeteiligte Zuschauer und neugierig schauende Modelleisenbahner unbarmherzig an. So etwa könnte man über das 5. Treffen der Modulisten der Chat Noir Mailbox resümieren. Was vor fünf Jahren mit knapp vier Metern Modullänge in der Nenngröße N begann, hat sich inzwischen zu einem Treffen mit fast 40 laufenden Metern Modelleisenbahn ausgeweitet. Dabei hat die Nenngröße TT inzwischen ihrer kleineren Schwester den Rang abgelaufen. Nachdem sich bereits vor zwei Jahren abzeichnete, dass der Saal einer Gaststätte schon fast zu klein ist, sind wir in diesem Jahr auf Nummer sicher gegangen. Mit fast 2000 Quadratmetern Fläche sollte im Lokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Weimar eigentlich Platz ohne Ende sein. Bereits am Freitag abend wurden die Module aufgebaut. Renè hatte es übernommen, den Aufbauplan und die nötigen Fahrplanunterlagen zu erstellen. Erfreulicherweise gab es auch bei diesem Treffen keine Module, die nicht zusammenpassten.

Seiten

Subscribe to RSS - Treffensbericht