FPL-Installation

FPL funktioniert derzeit unter GNU/Linux und unter MS Windows XP bis MS Windows 8.

Die FPL-Datei bekommt man bei Jochen.

Installation/Nutzung unter MS Windows

Zum Betrieb von FPL braucht es Microsoft .NET Framework. Sollte dieses noch nicht installiert sein, wird beim Ausführen der FPL.exe darauf hingewiesen. Außerdem müssen die Dateien SAP Crystal Reports CRRedist und CRRuntime installiert werden (sollten im FPL-Dateipaket enthalten sein).

Installation/Nutzung GNU/Linux

Die Installation wird hier am Beispiel von Ubuntu 12.04 gezeigt, sollte aber bei anderen Distributionen ähnlich sein, die eine Mono-Umgebung zur Verfügung stellen. Da seit dieser Ubuntu Version Mono nicht mehr zur Standardinstallation gehört, nach wie vor aber in den Paketquellen vorhanden ist, genügt ein

sudo apt-get install mono-runtime libmono-corlib2.0-cil libmono-winforms2.0-cil

auf der Kommandozeile oder per apt-url, um alles notwendige für die Benutzung von FPL zu installieren.

Anschließend in das Verzeichnis wechseln, in welches das Archiv extrahiert wurde und per

mono fpl.exe

das Programm ausführen.

 

Nun braucht es noch die Zugangsdaten zur zentralen FPL-Datenbank (bei Jochen erhältlich) und es kann losgehen.

 

Neue FPL-Versionen werden in den bisherigen Ordner auf der Festplatte kopiert, denn die anderen Dateien im Ordner werden unter Umständen weiter benutzt.

Stichwörter: