FPL, das neue Fahrplanprogramm

FPL ist ein neues Fahrplanprogramm, das anfänglich eigentlich nur als Hilfstool zur Unterlagenerstellung gedacht war, inzwischen aber zu einem vollwertigen Fahrplanprogramm gewachsen ist. FPL soll all die schmerzlichen Lücken schließen, die die bisherige Fahrplanprogramme FBS und XPLN nicht zu schließen vermögen. FPL ist noch nicht ausentwickelt und befindet sich derzeit (Oktober 2012) in der heißen Erprobung. Wie so häufig liegt die Initiative zum Programm bei einer Person, dem Jochen. Vielen Dank für dieses phantastische Programm.

Hier sollen nach und nach Tips und Erfahrungen im Umgang mit FPL versammelt werden.

FPL ist ein eigenständiges Programm, ohne Basisplattformen wie OpenOffice o.ä.. FPL funktioniert nur mit einer Verbindung zur zentralen Datenbank, es ist also eine Internetverbindung nötig. Die Datenbank basiert auf MySQL und liegt derzeit auf dem FKTT-Server. Das Login dazu erfolgt aber aus FPL heraus. Wer mit MySQL umgehen kann und sich eine eigene Datenbank einrichtet, kann FPL auch offline benutzen. Die zentrale Datenbank hat aber den Vorteil des permanenten Datenabgleiches aller Fahrplaner - feine Sache.

FPL funktioniert derzeit unter GNU/Linux und ab MS Windows XP aufwärts.